Die Titanic wird bald geborgen

Santa Monica, Kalifornien, May 22 /PRNewswire/ — Das Projekt “Titanic Information Salvaging” hat eine Petition in Umlauf gebracht, deren Unterzeichner die Bergung der Titanic verlangen. Das bestätigte heute das Marketingberatungsunternehmen Team Hollywood Global Networks Inc. Dem Vernehmen nach wollen viele Millionen Menschen die Petition unterzeichnen. In einer Untersuchung des bisherigen Fortgangs dieser Petition kam das Projekt “Titanic Information Salvaging” zu dem Ergebnis, dass die Einstellung der Gemeinden und Gruppen, die das Vorhaben unterstützen, in direktem Konflikt mit jenen steht, die eine Bergung ablehnen und der Ansicht sind, man sollte die Titanic als letzte Ruhestätte für die dahingeschiedenen Insassen in Frieden lassen. Der internationale Marketingberater Preska Thomas erklärte: “Ein Präsident, der seine Unterschrift unter einen Vertrag zur Hebung der Titanic setzt, wird noch zu unseren Lebzeiten in die Geschichte eingehen. Man wird sich mit ähnlicher Ehrfurcht an ihn erinnern, wie an Präsident Kennedy, der den Menschen auf den Mond gebracht hat.” Kevin Finn, CEO der Team Hollywood Global Networks Inc., zitierte aus dem Dokument: “Die Menschen wundern sich, warum die Titanic noch nicht längst gehoben wurde. In den Augen der Unterstützer der Petition hat das angekündigte Abkommen über die RMS Titanic nicht nur stets ihr kühnes Unternehmen RMS Titanic Inc. mitsamt seinen engagierten Investoren torpediert – es strebt sogar ein völliges Verbot aller Bergungsmaßnahmen für die Titanic an.”

Seit vielen Jahren haben die treuen Unterstützer ihre kühnen Helden auf deren Weg begleitet und sind mit ihnen durch die Undergroundszene gezogen, wo sich die Retter der RMS Titanic mit ihren Getreuen trafen. Sie alle unterstützen die RMS Titanic Inc. voll und ganz und sind entschlossen, all ihre Bürgerrechte in die Waagschale zu werfen, um gegen das angekündigte Abkommen über die RMS Titanic vorzugehen. Obwohl dieses Abkommen niemals Gesetzeskraft innerhalb der Vereinigten Staaten erlangte, brachte es das angesehene Rettungsprojekt für die Titanic an den Rand des Ruins.

Die Unterzeichner widersprechen den Forschungen, die zu dem Ergebnis kamen, die Titanic könne unmöglich vom Grund des Ozeans gehoben werden. Sie verlangen, die Titanic entweder in einem Stück oder notfalls auch in Teilen zu bergen. “Titanic Information Salvaging” hat Berichte anerkannter Institutionen über wissenschaftlich abgesicherte Verfahren, Technologien und Forschungen vorgelegt, die allesamt gegenüber RMS Titanic Inc. erklärt haben, eine erfolgreiche Bergung der Titanic sei möglich und könne jederzeit in Angriff genommen werden, sofern nur die Erlaubnis erteilt werde. Einer der ausgereiftesten Ansätze zur Bergung der Titanic stammt von einem Unternehmen, das große Ballons einsetzen will und eigens zu diesem Zweck eine besondere Technologie entwickelt hat. Die treuen Förderer der Idee von einer Hebung der RMS Titanic halten nach wie vor an RMS Titanic Inc. als dem bevorzugten Unternehmen für dieses Unterfangen fest. Sie unterstützen wie bisher die Bemühungen des Unternehmens.

Joe Mann, das Idol der Unterstützergemeinde, erklärte: “Die weltweite Faszination für die RMS Titanic wird mich für den Rest meines Lebens begleiten. Ich teile die Begeisterung vieler Millionen Menschen aus aller Welt, die von der historischen Bedeutung dieses Schiffes berührt sind. In unseren Bemühungen um eine Rettung des Schiffes und den Erhalt der Kunstwerke für die Zukunft wurden meine Finanzpartner und ich permanent von Menschen angegriffen, die teilweise in hohen Positionen sitzen und ebenfalls für sich in Anspruch nehmen, für den Schutz der RMS Titanic zu sorgen. Leider kamen von dieser Seite in aller Öffentlichkeit stets nur verleumderische Seitenhiebe gegen unsere Absichten. Diese Auseinandersetzung läuft nun schon eine ganze Weile, aber ich setze nach wie vor mein vollstes Vertrauen in das das Rechtssystem der Vereinigten Staaten und den Schutz, den es seinen Bürgern in ähnlichen Situationen gegen ungesetzliche Vereinbarungen bietet. Das Schicksal der RMS Titanic und die Kunstwerke sind von historischer Bedeutung und ich werde nicht ruhen, wenn es darum geht, diesen Schatz der Nachwelt zu erhalten.”

Das beabsichtigte Abkommen über die RMS Titanic verlangt, das Schiff auf dem Grund des Meeres ruhen zu lassen. Die Unterzeichner unserer Petition sind ohne Ausnahme zu dem Ergebnis gekommen, dass dieses Abkommen nicht nur eine Verletzung des Seerechts darstellt, das in die Zeit noch vor dem römischen Reich zurückreicht. Es dient den Interessen fremder Staaten, die es missbrauchen, um sich von außen in die inneren Angelegenheiten amerikanischer Investoren und Unternehmen einzumischen. Es gibt zahlreiche sog. Bedrohungsanalyse-Netzwerke, die den Vorwürfen der Unterzeichner zustimmen. Sie berichten, dass dieses beabsichtigte Abkommen gegen die RMS Titanic Inc. und ihre Investoren ähnliche Strategien der psychologischen Kriegsführung anwendet, wie sie in der Vergangenheit von Terroristen in den Massenmedien eingesetzt wurden, um die amerikanische Öffentlichkeit für ihre Ziele einzunehmen. Die Unterzeichner verlangen, dass der Präsident der Vereinigten Staaten bzw. die gewählte Regierungspartei ihre Absicht anerkennen, das Schiff zu heben und diese Anerkennung in das Abkommen über die RMS Titanic ausdrücklich aufnehmen. Die Unterzeichner erklären weiterhin, dass sie an ihrem Vorhaben festhalten und ihrer Entschlossenheit mit dem Wahlzettel noch über viele Legislaturperioden hinweg Nachdruck verleihen werden.

Quelle: http://www.prnewswire.co.uk

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: